18:01 / 26. Juli 2015

Gleichstellungsbeauftragte

Gleichberechtigung – mehr als ein Wort

"Männer und Frauen sind gleichberechtigt“, so steht es im Grundgesetz. Darauf sind wir stolz. Was heute so selbstverständlich klingt, war bisweilen ein mühsamer Kampf und ein weiter Weg. Noch immer gibt es Bereiche in unserer Gesellschaft, in denen die Gleichberechtigung nicht zufriedenstellend umgesetzt oder gelebt wird. Um diese Situation zu verbessern, hat die Verbandsgemeinde Linz die Position einer Gleichstellungsbeauftragten eingerichtet. Unsere Mitarbeiterin, Frau Astrid Thol, füllt diese Aufgabe mit viel Engagement aus.

Sie setzt sich in der Region dafür ein, dass das Bewusstsein für dieses Thema geschärft wird. Sie schafft Angebote zur Stärkung der Rolle der Frau und ist Ansprechpartnerin für alle, die aufgrund ihres Geschlechts diskriminiert und vorverurteilt werden. Kommunale Vorhaben und Strukturen werden von ihr im Sinne der Gleichstellung der Geschlechter überprüft und sie bringt Impulse und Änderungen ein, wo das Anliegen nicht hinreichend beachtet ist.

Frau Thol ist vertrauenswürdige Ansprechpartnerin für alle, die sich aufgrund ihres Geschlechts Diskriminierungen ausgesetzt sehen - sei es am Arbeitsplatz oder privat. Bei Fragen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, dem beruflichen Wiedereinstieg von Müttern oder der Stellung der Frau im Berufsleben unterstützt sie gerne und zeigt darüber hinaus Fördermöglichkeiten auf. Nehmen sie doch einfach mal Kontakt mit ihr auf.

Kontakt

  • Gleichstellungsbeauftragte Astrid Thol
  • Telefon: 02644 5699898; 0263 802628
  • Telefon mobil: 0172 5890086
  • E-Mail: athol@neuwied.de

Verwaltung der Verbandsgemeinde Linz

  • Adresse: Am Schoppbüchel 5, Linz am Rhein
  • Telefon: 02644 560112
  1. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.

  2. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.

  3. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.