08:38 / 16. Februar 2017

Integration und Jugendarbeit stärken

LINZ. Über insgesamt 2.000 Euro aus der „evm-Ehrensache“ können sich zahlreiche Vereine aus der Verbandsgemeinde Linz freuen: gleich zehn Musikvereine, der Kunstverein Linz und die Kümmerin Waltraud Schmaus werden für ihr soziales und ehrenamtliches Engagement belohnt. Mit ihrem Spendenprogramm unterstützt die Energieversorgung Mittelrhein AG (evm) jedes Jahr Vereine und Institutionen in der Region, wenn es um soziale, kulturelle und gemeinnützige Projekte geht. „Wir kommen aus der Region und arbeiten hier“, so Claudia Probst, Leiterin der kommunalen Betreuung Städte und Gemeinden bei der evm. „Mit der „evm-Ehrensache“ wollen wir etwas zurückgeben und die vielen ehrenamtlich engagierten unterstützen.“ Zusammen mit Hans-Günter Fischer, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Linz, und evm-Kommunalbetreuer Theo Schröder übergab sie die Spende am Mittwoch (8. Februar), an die begünstigten Institutionen. „Wir freuen uns, mit der Spende der evm so viele unterschiedliche Vereine unterstützen zu können“, erklärt Hans-Günter Fischer. „Von der Musik über die Kunst bis hin zur sozialen Arbeit ist dieses Mal alles dabei. Diese Vielfalt wollen wir auch weiterhin bewahren.“

Einen Teil der Spende aus der „evm-Ehrensache“ erhält der Kunstverein Linz, der die Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern mit Behinderung ausstellt, und so einen wichtigen Beitrag zur Integration und Inklusion leistet. Außerdem wird mit den Zuwendungen die Arbeit der Kümmerin Waltraud Schmaus gewürdigt: Im Rahmen eines Bürgerservices kümmert sie sich um die Probleme von alten und beeinträchtigten Menschen und steht ihren Mitbürgern stets beratend und hilfsbereit zur Seite. Weiterhin begünstigt sind mehrere Musikvereine, die seit vielen Jahren im kulturellen Leben der Verbandsgemeinde fest verankert sind und sich besonders durch ihre ehrenamtliche Kinder- und Jugendarbeit auszeichnen: der Fanfarenzug Schwarz-Gelb Dattenberg, das Tambour-Corps Frohsinn, das Fanfarencorps TV 1882 Linz e.V., der Musikzug des Linzer Stadtsoldatencorps Rut-Wieß, die Kuhlen Musikanten, der Musikverein Vettelschoß 1976 e.V., sowie das Tambour-Corps Ohlenberg, der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Leubsdorf, das Tambour-Corps Ockenfels und das Tambour-Corps Notscheid 1923 e.V.


Die Energieversorgung Mittelrhein AG (evm) ist das größte kommunale Energie- und Dienstleistungsunternehmen aus Rheinland-Pfalz. Sie bietet – als Unternehmensgruppe aufgestellt – ein breites Leistungsspektrum für die Lebensqualität in der Region: Die evm selber bündelt als Energiedienstleister den Energievertrieb, energienahe Dienstleistungen und die Verwaltung. Sie versorgt rund 145.000 Kunden mit Erdgas und 212.000 mit Strom. Im Bereich erneuerbare Energien engagiert sich die evm-Gruppe bundesweit über die Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG sowie über weitere regionale Beteiligungsgesellschaften. Das Netzgeschäft der evm-Gruppe ist – wie vom Gesetzgeber vorgeschrieben – einer eigenständigen Netzgesellschaft übertragen, der Energienetze Mittelrhein GmbH & Co. KG. Sie sorgt für einen sicheren und zuverlässigen Betrieb des Stromnetzes in 225 Kommunen und des Erdgasnetzes in 257 Kommunen. Mit ihrer hundertprozentigen Tochtergesellschaft evm Verkehrs GmbH ist das Energie- und Dienstleistungsunternehmen für den Personennahverkehr in Koblenz und Umgebung aktiv. Die evm ist zudem Betriebsführerin zweier Wasserwerke und eines Abwasserwerks. Mit der KEVAG Telekom GmbH ist sie im Bereich der Telekommunikation tätig.


Ansprechpartner für die Presse:
Energieversorgung Mitterhein AG (evm):
Christian Schröder I Unternehmenssprecher
Telefon: 0261 402-61298 I E-Mail: Christian.Schroeder@evm.de
Marcelo Peerenboom I Pressesprecher
Telefon: 0261 402-61532 I E-Mail: Marcelo.Peerenboom@evm.de
Eva Lindner I Pressestelle
Telefon: 0261 402-61426 I E-Mail: Eva.Lindner@evm.de

Weitere Informationen:
Unter www.evm.de/presse finden Sie Presseinformationen,
umfangreiches Bildmaterial und das Pressearchiv der evm.

  1. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.

  2. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.

  3. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.